Ila Werkstatt

WAS IST DIE I.L.A. WERKSTATT?

Wir als I.L.A. Werkstatt (I.L.A. = „Imperiale Lebensweise und solidarische Alternativen“) sind ein Kollektiv von 35 jungen Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen und verknüpfen wissenschaftliche Praxis mit politischen Aktivitäten.

Das Dossier „Auf Kosten anderer?“ der I.L.A. Werkstatt zeigt, warum unsere alltägliche Lebensweise ausbeuterisch ist, inwiefern sie Mensch und Natur belastet und wieso wir ihr so schwer entkommen können.

Diese Schieflage hat uns dazu bewegt, nach solidarischen Lebensweisen zu suchen. Wir möchten zeigen, wie ein solidarisches Miteinander auf unserem Planeten, also ein gutes Leben für alle Menschen, zukünftige Generationen und unsere Umwelt aussehen kann. Auf diese Entdeckungsreise möchten wir euch in unserem zweiten Dossier “Das Gute Leben für Alle – Wege in die solidarische Lebensweise” mitnehmen.

»Die I.L.A. Werkstatt macht eine wichtige und vorzügliche Arbeit und sie sprüht vor Ideen. Wir sind froh darüber, dass wir bei persönlichen Begegnungen miterleben durften, mit wieviel Leidenschaft dieses Projekt angegangen und umgesetzt wird.«​

Ulrich Brand, Maja Göpel, Barbara Muraca, Tilman Santarius & Markus Wissen

UNSERE VERÖFFENTLICHUNGEN

Mit einem Klick auf die Buchcover erfährst du mehr über unsere beiden Projekte

2017: Auf Kosten Anderer?
Wie die imperiale Lebensweise ein gutes Leben für alle verhindert

2019: Das Gute Leben für Alle!
Wege in die solidarische Lebensweise

FOLGE UNS

HERZLICHSTEN DANK!

Die I.L.A. Werkstatt ist ein Projekt des Vereins Common Future und wird gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt und dem Katholischen Fonds.

Common Future e.V.
c/o Thinkfarm
Oberlandstraße 26-35
12099 Berlin

Wir freuen uns über eine Nachricht von Dir:
ila_info@riseup.net

Impressum